Hilft-gegen-Pickel.de Logo2
Pickel ausdruecken

Mitesser und Pickel

Was sind Mitesser?

Was sind eigentlich Mitesser genau? Es gibt wohl kaum jemanden, der noch keine Bekanntschaft mit den kleinen Plagegeistern gemacht hat. Ein Mitesser ist ein unebener, gelblich-schwarzer Pfropfen auf der Haut, der typischerweise im Gesicht, auf dem Dekolleté oder auf dem Rücken zu finden ist, und einzeln oder in Gruppen erscheinen kann.

Und wie entstehen die Mitesser?

Viele von Euch werden jetzt denken das liegt an schlechter Hygiene - das ist aber nicht so. Mitesser entstehen durch übermäßige Ölabsonderungen der Talgdrüsen in den Poren der Haut. Ein Mitesser besteht also vor allem aus diesem Hauttalg, welcher dunkel wird wenn er mit der Luft oxidiert, daher seine oftmals dunkle Erscheinung.

Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit höher bei Menschen mit öliger und unreiner Haut, Mitesser zu bekommen, weil das überschüssige Öl auf der Haut nicht ausreichend genug entfernt wird - dies begünstigt natürlich die Bildung von Mitessern und Pickeln.

Info: Mitesser kommen hauptsächlich auf der Nase vor, weil dies eine besonders ölige Stelle des Körpers ist.

Was tun gegen Mitesser?

Hautpflege
Mitesser können mit Hilfe verschiedener Methoden entfernt werden. Eine regelmäßige und gründlich durchgeführte Hautpflege kann auf jeden Fall die Anzahl der Mitesser verringern - hierzu ist das Waschen der Haut wichtig, um Öl und Talg zu entfernen. Doch aufgepasst - zu häufiges und zu intensives Waschen kann die Ölproduktion in den Talgdrüsen stimulieren (weil die Haut dann zu trocken werden kann) und das Problem noch verschlimmern.

Empfohlen wird, zwei Mal am Tag die Haut mit einer milden, Feuchtigkeit spendenden Waschlotion, wie z.B. Dove oder Neutrogena, zu reinigen.

Mitesser ausdrücken
Die Mitesser ausdrücken ist eine weitere Methode - doch auch hier ist Vorsicht geboten, denn zu heftiges Ausquetschen der Mitesser kann zu Entzündungen, Hautschäden und sogar Narben führen. Wer es dennoch nicht lassen kann, seine Mitesser auszudrücken, der sollte sanft vorgehen und am besten folgende Hinweise beachten:

  • Die Hände mit einer antibakteriellen Seife waschen und danach das Gesicht gründlich mit einer Reinigungslotion waschen.
  • Anschließend ein Scrub* verwenden, um tote Hautzellen zu entfernen und den Zugang zu den Mitessern zu vereinfachen.
  • Einen Waschlappen mit warmem Wasser anfeuchten und einige Minuten an die Mitesser-Stelle anhalten. Trocken tupfen.
  • Fingermethode: Mit zwei Fingern sanften Druck rechts und links unmittelbar neben dem Mitesser ausüben bis der Mitesser entfernt ist.
  • Mitesser-Entferner-Methode: Mit einem Mitesserentferner sanften Druck ausüben bis der Mitesser aus der Pore tritt.
  • Sollten beide Methoden nicht gleich Erfolg gehabt haben, die Stelle noch einmal erwärmen und den Prozess wiederholen. Falls es nun immer noch nicht klappt, sollte der Versuch auf einen anderen Tag verschoben werden.
  • Ist der Mitesser entfernt, den Waschlappen mit kaltem Wasser anfeuchten und den Hautbereich einige Minuten damit beruhigen.

Mitesser Patches
Diese Patches sind eine Art Mitesser-Pflaster, welche angefeuchtet, auf der Mitesser-Stelle (üblicherweise die Nase) angedrückt und eine Weile dort haften bleiben. Danach wird der Patch abgezogen, und es werden einige Mitesser darauf zu sehen sein, die sozusagen kleben geblieben sind.

Mitesser Hausmittel
Einen Scrub* kann man sehr einfach in einer Online-Apotheke bestellen, oder selber herstellen mit Hausmitteln: Mische Zucker mit Zitronensaft und Honig, reibe es ein und lasse es 10 Minuten auf der Haut, und wasche es dann ab. Das hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und den Zugang zu den Mitessern zu erleichtern.

Ein weiteres, sehr bekanntes Hausmittel gegen Mitesser ist die Verwendung von Zahncreme, welche am besten Minze enthält. Zunächst einmal einen feuchten, heißen Waschlappen ca. 5 Minuten auf der Mitesser-Stelle andrücken. Danach abtrocknen und die Zahnpasta dünn in die Haut einreiben und ca. 10-15 Minuten warten. Mit heißem Wasser abwaschen.

Mittel gegen Mitesser

Dank neuester Forschungsergebnisse gibt es mittlerweile einige sehr wirkungsvolle Mittel gegen Mitesser, die bequem nach Hause geliefert werden können. Zwei der besten stellen wir hier vor:

Mittel gegen Mitesser

Das Mittel Zeniac ist ein Talg reduzierendes, Feuchtigkeit spendendes und Keim hemmendes Reinigungsgel, das Mitesser vermindert bei Menschen mit normaler wie bei fettiger Haut. Glattere, reinere Haut mit weniger Mitessern sind die Folge. Besonders geeignet für das Gesicht und den Rücken reduziert Zeniac die übermäßigen Ölabsonderungen und verbessert den Abfluss von Talg.

 



Exfoliac Creme gegen Mitesser


Exfoliac wirkt vor allem antibakteriell, denn die Bakterien, die aus den Mitessern Pickel entstehen lassen, werden neutralisiert. Darüber hinaus reguliert dieses Anti-Mitesser-Mittel die Talgabsonderung, vermindert Pickelbildung und macht eine schönere und glattere Haut.

Produkt Empfehlungen:

Anti Pickel Gel anstatt Pickel Hausmittel
SEBAMED Unreine Haut Pflege Gel - Gezielte Bekämpfung der Pickel und Mitesser



Sebamed gegen unreine Haut
SEBAMED Reinigungsschaum - Gesicht von Schmutz & Bakterien befreien



Zeniac gegen Pickel
ZENIAC Gel gegen Pickel & Mitesser



Actipur gegen Pickel
ACTIPUR Gel gegen Mitesser und Pickel


 

Sponsoren: